Aktuelles

Konzert „Krieg und Frieden“

75 Jahre liegt das Ende des Zweiten Weltkriegs zurück, seither leben wir hier in der Mitte Europas in Frieden, doch die Welt als Ganzes scheint keineswegs friedfertiger geworden zu sein. Täglich werden wir mit Nachrichten von Krieg, mit Hass und Hetze konfrontiert, erfahren aber auch von mutigen Initiativen für ein friedvolleres Miteiander.

In unseren Konzerten nähern wir uns dem Themenkreis „Krieg und Frieden“ künstlerisch an. Es erklingen unter anderem „Da pacem domine“ von Arvo Pärt, „Wie liegt die Stadt so wüst“ von Rudolf Mauersberger, das vertonte „Kriegslied“ von Matthias Claudius sowie das Lied der „Moorsoldaten“, das 1933 von Häftlingen des Konzentrationslagers Börgermoor im Emsland gesungen wurde.

Das Konzert am 15. März 2020 um 17:00 Uhr in der Aula des Gymnasiums St. Matthias in Waldram findet statt in Kooperation mit dem Erinnerungsort BADEHAUS. Ergänzt werden die Lieder mit einer historischen Einführung und mit Fotocollagen zum Lager Föhrenwald.

Am 16. Mai 2020 bringen wir unser „Krieg und Frieden“-Konzert in der KZ-Gedenkstätte Dachau zur Aufführung.

 

Weihnachtskonzerte am 1. Adventswochenende

Bei unseren Konzerten am 30. November 2019 in Geretsried und am 1. Dezember 2019in Bad Tölz haben wir unsere frisch gepresste CD „Frohlocket, ihr Völker auf Erden“ präsentiert. Nähere Informationen zur CD finden Sie in der Rubrik Aktuelle CD.

 

Weihnachtsstimmung schon im Mai

Im Mai letzten Jahres hat der Isura Madrigal Chor mit dem Bayerischen Rundfunk in der Aula von St. Matthias in Waldram eine weihnachtliche CD eingesungen, die pünktlich zur Adventszeit unter dem Titel „Frohlocket ihr Völker“ beim Label querstand erschienen ist.


Weihnachtliche Dekoration, Stollen und Lebkuchen trugen dazu bei, uns in die richtige Stimmung zu versetzen!

 

Mozart Requiem

Mit einem unvergesslichen Konzerterlebnis sind wir in das Chorjahr 2019 gestartet. Am 24.3.2019 haben wir das Mozart Requiem zur Aufführung gebracht. Unterstützt wurden wir dabei vom wunderbaren Ensemble Lodron. Diese ergreifende Musik hat  unsere Zuschauerinnen und Zuschauer berührt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dabei waren!